Spinnen-Solitär

Spinnen-Solitär
Achtbeiniger, solistischer Spaß hat begonnen.

DAS PACK
Es werden zwei Standardverpackungen mit 52 Karten verwendet.

GEGENSTAND DES SPIELS
Ziel ist es, 13 Karten einer Farbe, in aufsteigender Reihenfolge vom Ass bis zum König, auf einem Stapel zu sammeln. Immer wenn eine volle Farbe mit 13 Karten so zusammengesetzt ist, wird sie abgehoben und aus dem Spiel genommen. Das Spiel ist gewonnen, wenn alle acht Farben ausgespielt sind.

DIE AUSGABE
Zehn Stapel mit je fünf Karten werden in Reihen ausgegeben. Die ersten vier Karten jedes Stapels werden verdeckt, die obersten Karten aufgedeckt ausgeteilt.

DAS SPIEL
Die oberste Karte eines Stapels darf verschoben werden, zusammen mit allen darunter liegenden offenen Karten, die in aufsteigender Farbe und Reihenfolge folgen.

Eine Sequenz von verfügbaren Karten kann jederzeit unterbrochen werden, indem einige Karten zurückgelassen werden. Beispiel: Wenn ein Stapel von oben nach unten 4, 5, 6, 7 zeigt, dürfen entweder die erste, zwei oder drei Karten als Einheit bewegt werden, aber die 7 darf nicht bewegt werden, bis die drei verdeckten Karten entfernt sind. Wenn alle aufgedeckten Karten eines Stapels entfernt werden, wird die nächste Karte darunter aufgedeckt und wird verfügbar.

Eine bewegliche Einheit von Karten kann entweder in ein Feld oder auf eine Karte des nächsthöheren Ranges zur untersten Karte der Einheit gelegt werden, unabhängig von Farbe oder Farbe. Beispiel: Wenn die unterste Karte einer Einheit das J ist, darf sie auf eine beliebige der vier Königinnen gelegt werden.

Ein König kann nur auf ein Feld gezogen werden. Alternativ können die Felder mit jeder beweglichen Einheit gefüllt werden.

Wenn alle möglichen oder gewünschten Züge zum Stillstand kommen, teilt der Spieler eine weitere Reihe von zehn Karten offen aus. Bevor jedoch eine solche Austeilung erfolgen kann, müssen alle Felder gefüllt werden. Die endgültige Kartenausgabe besteht nur aus vier Karten, die auf die ersten vier Stapel gelegt werden.